Suche
  • Sophia Sedlmeier

Die Jungpferdeausbildung aus physiotherapeuthischer Sicht ­čÉÄ


Wie ja inzwischen recht bekannt ist, ist das Skelett der Pferde erst mit 6-7 Jahren ausgewachsen.

Gerade deshalb sollte man bei der Ausbildung j├╝ngerer Pferde meines Erachtens, den Fokus auf die Arbeit vom Boden legen und die erlernten Hilfen in den Sattel ├╝bertragen.


Dabei ist mir die Balance besonders wichtig!!

­čĺ¬


Ein unausbalanciertes Pferd hat Fehlbelastungen auf seinen Gelenken und das macht krank!

Auch in jungen Jahren....

Deshalb erarbeiten ich mir als ersten Schritt IMMER die Schulterbalance und daraus resultierend die lockere vorw├Ąrts abw├Ąrts Haltung des Halses.


Wenn das gut klappt kommen Koordinationsaufgaben wie einzelne Stangen, unterschiedliche Untergr├╝nde usw dazu. Dabei lernen die Pferdchen sich einzusch├Ątzen und zu koordinieren ­čĺ¬

Hier eignet sich auch die Propriozeptive Arbeit sehr! ­čśŹ

Einfach eine alte Matratze oder ├ähnliches auf den Boden und los geht's ­čĺ¬


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beitr├Ąge

Alle ansehen

Beziehung ­čÉÄ